AGBs FOI Therapie

1.1 Verordnung/Bewilligung

Für deine FOI-Behandlung benötigst du eine ärtzliche Verornung mit Diagnose des Arztes und 45 min. FOI/ Physiotherapie. Da wir eine Wahlpraxis sind haben wir keine Veträge mit den Krankenkassen. Um einen Anteil der Behandlunggskosten refundiert zu bekommen muss die ärtzliche Verordnung vor deiner ersten Behandlung von der Krankenkasse bewilligt werden.

1.2 Bezahlung

Nach jeder Behandlung ist diese in bar zu bezahlen.

1.3 Befunde

Jeder Ersttermin erfordert eine ausfühliche Erstbegutachtung. Daher möchte ich dich bitte Befunde und Bilder zum Ersttermin mitzubringen.

2.Ablauf der FOI-Therapie

Beim Ersttermin werden wir detailliert deine Beschwerden analysieren und gemeinsam einen Plan erstellen. Bei diesem Termin erläutere ich dir, wie du im Alltag deinen Heilungsprozess unterstützen kannst. Nur durch deine Mithilfe kann die Therapie fruchten. Daher möchte ich dich bitten, vor jedem Termin genügend Wasser zu trinken und 15 min. extra einzuplanen , damit du nach der Therapie gehen kannst. Diese 15 min. gehen sind besonders wichtig, damit dein Körper nach der Behandlung sich in seiner neuen Dynamik bewegt. Es macht fast 50% des Erfolgs aus. Nach der Therapie solltest du 2-3 Tage keine anstrengenden oder Symptomhervorrufenden Aktivitäten machen. Schmerzfreies Gehen ist sehr erwünscht.

2.2 Was du reduzieren solltest

Ich möchte dich bitten, ab sofort auf deinen Körper zu hören. Tut dir etwas weh, arbeite nicht in den Schmerz hinein, er wird deine Symptomatik nur verschlechtern. Während der Therapie werden wir natürlich versuchen, die Bewegungen wieder zu erarbeiten die schmerzhaft waren. Wenn möglich versuche Stress in deinem Alltag zu reduzieren. Eine gute Ernährung ist immer von Vorteil und kann gerade in Postoperativen Situationen den Heilungsprozess gravierend beeinträchtigen.

3. Ende der FOI- Therapie

Die Therapie endet, wenn die Anzahl der bewilligten Behandlungen erreicht ist. Ich werde dir dann eine Honorarnote ausstellen, die du bei deiner Krankenkasse einreichen kannst, um einen Anteil der Behandlungskosten refundiert zu bekommen. Sind weitere Behandlungen notwendig, benötige ich wieder eine bewilligte Verordnung.

Dir steht es jederzeit frei die Therapie zu unterbrechen, auch dann werde ich dir eine Honorarnote ausstellen.

Bei Stagnierung des Therapieerfolgs oder , wenn du du zu Hause und in der Therapie nicht mitarbeitest, werde wir zusammen überlegen, ob es sinnvoll ist die Therapie frühzeitig zu unterbrechen. Ich werden dann versuchen einen anderen Kollegen für dich zu finden.